Girokonto Details

Grundpreis

0,00 € Kontogebühren

Das Openbank Girokonto ohne Schufa ist 100 % kostenfrei. Bedingungslos und ohne besondere Voraussetzungen. Es wird kein Lohn- oder Gehaltseingang erwartet. Kontoinhabernachweis oder Guthabennachweis online verfügbar.

Überweisungen

0,00 € für Überweisungen

Online-Überweisungen sind unbegrenzt kostenfrei enthalten. Über Ihren Banking Account im Internet überweisen Sie Geldbeträge einfach per Klick wie gewohnt oder noch schneller direkt an Freunde per E-Mail oder an eine Handynummer.

Kreditkarte

0,00 € Mastercard Kreditkarte

Eine Я42 Debit Mastercard ist kostenlos enthalten. Mit dieser Kreditkarte bezahlen Sie kostenfrei bargeldlos und heben ohne Gebühren Geld ab. Beim Karteneinsatz wird der Betrag sofort dem Girokonto belastet. Apple Pay, Google Pay inkl.

Bargeld

kostenlos Bargeld abheben

Fünf Mal pro Monat heben Sie euroweit kostenlos an Geldautomaten im In- und Ausland Bargeld ab. Außerdem sind Abhebungen an weltweit über 40.000 Geldautomaten der Santander Gruppe unbegrenzt ohne Gebühren möglich.


Was andere sagen


Girokonto trotz Schufa

bunq

ab

3,99 €

monatlich
  • 0,00 € Einrichtungsgebühr
  • Deutsche Einlagensicherung
  • 0,00 € Mastercard Kreditkarte
  • Banking per Web-App & mobil
  • bis 1,56 % Zinsen möglich

N26 Flex

6 €

monatlich
  • 0,00 € Mastercard Debit
  • alle Online Überweisungen enthalten
  • 100 % Girokonto trotz Schufa
  • Banking per Web und App
  • Online-Überweisungen inklusive

Tomorrow Now

4 €

monatlich
  • 0,00 € VISA Debitkarte
  • Apple Pay, Google Pay
  • Bareinzahlung im Einzelhandel
  • Banking per App und Web
  • Konto ohne Schufa

Fragen & Antworten

Ist das Girokonto schufafrei?

Ja. Bei dieser Bank wird vor der Kontoeröffnung keine Abfrage bei der Schufa durchgeführt. Auch bei Beantragung der Mastercard Kreditkarte gibt es keine Schufa-Prüfung. Wenn Sie jedoch alle Bedingungen für den Dispokredit erfüllen und einen Überziehungskredit benötigen, werden bei einer externen Auskunftei relevante Daten abgefragt. Dazu müssen Sie aber ihr Einverständnis geben.

Was steckt hinter dem Openbank Girokonto?

Das Openbank Girokonto ist ein Onlinekonto in Zusammenarbeit mit der Santander Gruppe. Ein Bankkonto ohne Schufa Abfrage. Es handelt sich hier um ein normales Online-Girokonto mit der Einschränkung, dass es ausschließlich im Guthaben geführt werden kann und eine Kontoüberziehung ohne aktivierten Dispokredit (was wiederum regelmäßige Geldeingänge voraussetzt) nicht möglich ist.

Der monatliche Grundpreis diese Bankkontos beträgt 0,00 Euro, bedingungslos und ohne weitere Voraussetzungen. Enthalten ist hier die Online-Kontoführung und alle bargeldlosen Überweisungen. Die kostenfreie Mastercard Kreditkarte ist eine Debit Karte (Geld wird sofort abgebucht) und berechtigt mindestens 1 Mal monatlich zu kostenfreien Bargeld-Abhebungen weltweit.

Was ist ein Girokonto ohne Schufa?

Unter dieser Bezeichnung ist ein Bankkonto gemeint, bei dem das Kreditinstitut oder der jeweilige Anbieter vor der Kontoeröffnung keine Abfrage bei der Schufa durchführt, um die Bonität zu prüfen. Prinzipiell kann jeder Bürger ein schufafreies Konto eröffnen. Allerdings sind die Gebühren für die normale Kontoführung häufig sehr hoch.

Wie kann ich ein Girokonto ohne Schufa eröffnen?

Für die Eröffnung eines schufafreien Bankkontos begeben Sie sich über den Button „Zum Angebot“ auf die Webseite von Openbank, Global Mastercard oder zu Paycenter und starten dort die Kontoeröffnung. Es werden Ihre persönlichen Daten wie Name, Anschrift, Tätigkeit und Arbeitsverhältnis abgefragt. Bevor Sie aber ein teures Konto ohne Schufa Prüfung beantragen, versuchen Sie es bei der Sparkasse mit einem Guthabenkonto.

Kann ich ein schufafreies Konto überziehen?

Einige Anbieter gewähren einen Dispokredit oder eine Kontoüberziehung auch bei Girokonten ohne Schufa Abfrage. Die Zinsen sind allerdings meist unverhältnismäßig hoch. Versuchen Sie unbedingt auf eine Kontoüberziehung zu verzichten, damit Ihre Schulden nicht größer werden. Ein Konto ohne Schufa mit Dispo oder Kreditkarte wird Ihnen nicht helfen Ihre Schulden abzubauen oder sie ganz los zu werden.

Was bedeutet Konto trotz Schufa?

Ein Girokonto trotz Schufa ist ein Bankkonto, bei dem eine Überprüfung der Bonität zwar durchgeführt wird, dabei aber ein weniger guter Score-Wert nicht zu einer Ablehnung des Kontoantrages führt. Die Openbank ist ein gutes Beispiel dafür. Sie prüft wie jede andere Bank auch Ihre Schufaeinträge, lehnt jedoch nicht gleich jede Kontoeröffnung wegen schlechter Schufa ab. Auch wenn in Ihrem Eintrag Kredite, Darlehen oder sonstige Verbindlichkeiten stehen, können Sie zumindest ein Guthabenkonto eröffnen.

Was ist ein Basis- oder Guthabenkonto?

Mit Guthabenkonto sind Bankkonten gemeint, die ausschließlich im Plus geführt werden können. Eine Kontoüberziehung ist ausgeschlossen. Diese Konten werden häufig auch als Jedermann-Konto oder Basiskonto bezeichnet. Die Bank stellt in der Regel keinen Dispokredit zur Verfügung und vergibt, wenn überhaupt, nur eine Kreditkarte auf Guthabenbasis, die sogenannte Prepaid-Kreditkarte oder eben eine Debit-Karte, bei der die Abbuchung sofort erfolgt.

Welche Banken eröffnen Guthabenkonten?

Grundsätzlich haben alle Banken ein Konto auf Guthabenbasis im Angebot. Diese Konten werden offiziell auch als Basiskonto bezeichnet. Die meisten Banken kommunizieren das Basiskonto aber nicht aktiv, denn wer ein Basiskonto / Girokonto für jedermann eröffnen muss, besitzt in der Regel keine gute Bonität und hat auch keine regelmäßigen Einkünfte. Kunden die kein Geld haben, will die Bank nicht. Welche Banken aber ein Basiskonto, Jedermann-Konto, Guthabenkonto oder Konto trotz Schufa eröffnen, lesen Sie unter "Welche Banken bieten ein Girokonto für jedermann?".

Was ist eine Debit- und/oder Prepaid-Kreditkarte?

Es handelt sich bei diesen Kartentypen meist um eine Kreditkarte von Visa oder Mastercard, bei der die Umsätze nicht am Monatsende abgerechnet werden, sondern der Karteninhaber lediglich über das Guthaben verfügen kann, welches sich auf der Kreditkarte oder dem dazugehörigen Konto befindet. Sie müssen vor der Nutzung Ihrer Prepaid-Kreditkarte Geld per Überweisung aufladen.

Die Debit Kreditkarte funktioniert im Grunde wie eine Girokarte (EC-Karte). Sofort nach Karteneinsatz wird das Konto belastet. Wenn Sie also im Supermarkt einkaufen und dort mit einer Debit-Karte bezahlen, erfolgt die Abbuchung im gleichen Moment. Spätestens am nächsten Werktag sehen Sie die Buchung in Ihrem Banking-Account.

Was ist eine Schufa-Prüfung?

Hierbei handelt es sich um eine Maßnahme, bei der ein Unternehmen Ihre Daten bei der Schufa (Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung) einsieht und daraus Rückschlüsse auf Ihre Bonität zieht. Für die Abfrage ist immer Ihr schriftliches Einverständnis nötig. Bei der Kontoeröffnung trotz Schufa wird auch eine Abfrage durchgeführt. Einige Banken wie Bunq, Revolut oder Tomorrow verzichtet nach eigenen Angaben darauf.

Wird vor einer Kontoeröffnung immer eine Schufa-Prüfung durchgeführt?

Ja. Deutsche Banken führen grundsätzliche eine Bonitätskontrolle durch. Bei der Kontoeröffnung unterschreiben Sie ein Formular, mit dem Sie die Einwilligung zu einer Schufa-Prüfung geben. Je nach Philosophie der Bank wird Ihr Antrag angenommen oder abgelehnt.

Welche Informationen stehen in meiner Schufa-Auskunft?

Hier finden Sie ihre persönlichen Daten wie Name, Geburtsdatum und Geburtsort, sowie frühere Anschriften und Verbindungen zu Kreditinstituten. In der Auskunft stehen Bankkonten, Kreditkarten, Kredite und Dispokredite. Darüber hinaus auch Details zu Verträgen mit Telekommunikations-Anbietern und Ihr Score-Wert.

Wo kann ich meine Schufa-Daten einsehen?

Sie können jedes Jahr eine kostenfreie Datenübersicht nach § 34 Bundesdatenschutzgestz auf www.meineschufa.de anfordern. Sehr umfangreich ist diese Auswertung zwar nicht, aber Sie können überprüfen, ob es Einträge gibt, die nicht richtig sind und direkt um Korrektur bitten.

Was ist der Schufa-Score Wert?

Hinter der offiziellen Bezeichnung SCHUFA-Basisscore steckt ein von Geschäftsarten und Unternehmen oder Branchen unabhängiger Orientierungswert der jedes Quartal anhand einer Formel neu berechnet wird. Er soll die Wahrscheinlichkeit angeben, mit der ein Kredit oder Darlehen zurückgezahlt wird. Je höher der Wert, desto besser. Es gibt auch brachenspezifische Score-Werte, die vom Basisscore abweichen können.

Wie kann ich meinen Schufa-Score Wert verbessern?

Tilgen Sie so schnell es geht alle Kredite und zahlen Sie ihre Raten regelmäßig. Viele Kreditkarten oder vereinbarte Kontoüberziehungen verschlechtern den Score-Wert. Auch häufige Wohnortswechsel können sich negativ auswirken. Prüfen Sie auch, ob es falsche oder alte Einträge in Ihrer Schufa gibt und beantragen Sie eine Korrektur.

Welche Banken bieten ein Girokonto für jedermann?

Trotz einer Selbstverpflichtungserklärung, die die Deutsche Kreditwirtschaft Mitte der 90iger Jahre ins Leben rief, lehnen viele Banken nach wie vor Kunden mit schlechter Bonität ab. Gemäß Sparkassengesetz sind einige Sparkassen im Ostteil des Landes, sowie in Bayern, Reinlandpfalz, Hessen und Nordrhein-Westfalen per Kontrahierungszwang zur Kontoeröffnung trotz Schufa verpflichtet. Fragen Sie einfach nach einem Konto ohne Schufa bei der Sparkasse. Ggf. wird man Ihnen ein Sparkasse Basiskonto anbieten. Wenn nicht, fragen Sie aktiv danach.

Die folgende Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, soll Ihnen aber dabei helfen, gezielt eine Bank ihrer Wahl auf ein Basiskonto, Mindestkonto oder Girokonto für jedermann hin anzusprechen. Wenn Sie selbst suchen möchten, finden Sie die Angebote auch in den Preisverzeichnissen der Banken, meist unter "Guthabenkonto". Auf dieser Seite können Sie auch ein Online Konto sofort eröffnen.

  • Postbank Girokonto ohne Schufa: Konto Basis
  • Sparkasse ohne Schufa: Bürgerkonto
  • Commerzbank: Guthabenkonto
  • Deutsche Bank Guthabenkonto: auf Nachfrage
  • Spardabank Konto auf Guthabenbasis: auf Anfrage
  • Volksbank Basiskonto: VR-Basiskonto
  • Raiffeisenbank Jedermann-Konto: auf Anfrage

Girokonto ohne Schufa – Finanzielle Flexibilität trotz negativem Schufa-Eintrag

Ein Girokonto ohne Schufa, auch als "Schufa-freies Girokonto" bekannt, ist eine spezielle Bankdienstleistung, die es Verbrauchern ermöglicht, ein Bankkonto zu eröffnen, ohne dass die Bonitätsprüfung der Schufa (Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung) eine Rolle spielt. Dies kann besonders für Personen von Interesse sein, die aufgrund negativer Schufa-Einträge Schwierigkeiten haben, ein herkömmliches Girokonto zu eröffnen.

Hier sind einige wichtige Informationen über Girokonten ohne Schufa:

Warum ein Girokonto ohne Schufa?

Ein Girokonto ohne Schufa bietet Menschen mit schlechter Bonität die Möglichkeit, am finanziellen Alltag teilzunehmen. Dies kann beispielsweise notwendig sein, um Rechnungen zu bezahlen, Gehalt zu erhalten oder Online-Shopping zu betreiben. Es ermöglicht diesen Personen, eine gewisse finanzielle Normalität aufrechtzuerhalten.

Wie funktioniert es?

Bei einem Girokonto ohne Schufa erfolgt keine Schufa-Abfrage, und die Bonität des Kontoinhabers spielt bei der Kontoeröffnung keine Rolle. Dies bedeutet, dass auch Personen mit negativen Schufa-Einträgen oder einer Insolvenzgeschichte die Möglichkeit haben, ein Konto zu eröffnen.

Eingeschränkte Leistungen:

Es ist wichtig zu beachten, dass Girokonten ohne Schufa in der Regel einige Einschränkungen haben. Diese können sich auf Kredit- oder Überziehungsmöglichkeiten, die Höhe der monatlichen Gebühren und die Verfügbarkeit von Zusatzleistungen erstrecken. Diese Konten bieten oft keine echten Kreditkarten oder Kredite an.

Kosten:

Girokonten ohne Schufa können mit höheren monatlichen Gebühren verbunden sein, um das erhöhte Risiko für die Banken auszugleichen. Es ist wichtig, die Kosten sorgfältig zu prüfen und sicherzustellen, dass sie in einem akzeptablen Verhältnis zu den angebotenen Leistungen stehen.

Alternative Lösungen:

Für Personen, die langfristig ihre Bonität verbessern möchten, kann ein Konto ohne Schufa eine vorübergehende Lösung sein. Sie sollten jedoch auch Alternativen in Betracht ziehen, wie die Zusammenarbeit mit einer Schuldnerberatung oder die Suche nach Möglichkeiten, ihre finanzielle Situation zu verbessern.

Seriöse Anbieter:

Bevor Sie sich für ein Girokonto ohne Schufa entscheiden, sollten Sie sicherstellen, dass der Anbieter seriös ist und alle gesetzlichen Anforderungen erfüllt. Einige unseriöse Anbieter könnten Gebühren erheben, ohne angemessene Leistungen anzubieten.

Insgesamt kann ein Girokonto ohne Schufa eine nützliche Lösung für Menschen sein, die vorübergehend oder dauerhaft Schwierigkeiten mit ihrer Bonität haben. Es ist jedoch wichtig, die Konditionen sorgfältig zu prüfen und sicherzustellen, dass es die Bedürfnisse und finanziellen Ziele des Einzelnen erfüllt.


Konto eröffnen  ⟩

auf www.openbank.de